Martin Mulik

Lichtdesigner – und techniker

geb. in Svidnik (Slowakei), wohnt und arbeitet als freischaffender Lichtdesigner und -techniker in Dresden. Er konzipiert und realisiert Lichtdesign für Projekte in den Bereichen Live-Musik, Tanz und Performance sowie für Ausstellungen und Events.
In Kosice war er drei Jahre Technischer Leiter des Kulturzentrums “Tabacka Kulturfabrik”.
In Deutschland arbeitet Martin Mulik regelmäßig mit Künstler*innen und Companies wie situation productions, KOMA/ Magdalena Weniger, theatrale subversion und Sigune von Osten. Er war an mehreren internationalen Projekten und Festivals beteiligt mit Aufführungen in Yangon/ Myanmar (Goethe Institut), KIOSK Zilina/ Slowakei, Divadelna Nitra- Nitra/ Slowakei, KINANI Dance Platform- Maputo/ Mozambique sowie beim Tanzkongress 2019. Als Lichttechniker arbeitet er an Häusern wie HELLERAU – EZK und Beatpol in Dresden.
www.martinmulik.com
2020 LAND OHNE WORTE